Interviews

In den Interviews auf »Sprache für die Form« kommt die Form zur Sprache. Aktuell im Gespräch: Michael Conrad, Claudia Mareis, Andreas Schwarting und Gregor Ade.
mehr

Hördatei

»Mit Lust und Liebe, mit Intelligenz und Freude«

Michael Conrad über Tugenden in der Werbung

Von Sophie Mehlhart, Tanja Reiff und Johannes  Zimmerer

Wie hat sich die Werbung verändert? Michael Conrad spricht im Interview über seinen Werdegang und zieht Parallelen zu den heutigen Ansprüchen an Berufseinsteiger in der Werbebranche.
mehr

Hördatei

»Das Vermögen, Innovation hervorzubringen«

Claudia Mareis über Kreativität und den Designprozess

Von Sophie Mehlhart und Melanie Fischer

Von wem eine Idee auf welche Weise zu welcher Zeit erzeugt wird, bestimmt den Stellenwert einer Idee – und der kann sich demnach im Laufe der Zeit ändern, führt Claudia Mareis im Interview aus.
mehr

Hördatei

»Der Versuch, beides zusammenzuführen«

Andreas Schwarting über Parallelen in Architektur und Design

Von Ayanna Baldeo, Melanie Laudin und Johannes Zimmerer

Was können Architekten und Designer voneinander lernen? Andreas Schwarting spricht im Interview über die gemeinsamen Wurzeln, über interdisziplinäres Arbeiten und wirft einen Blick in die Zukunft.
mehr

Hördatei

»Ohne Empathie ist man nur ein Tapetenmaler«

Gregor Ade über Partnerschaftlichkeit gegenüber dem Kunden

Von Didem Gezginci und Friederike Lorenz

Gregor Ade ist Markenberater und Professor für Corporate Design. Im Gespräch mit »Sprache für die Form« hält er fest: Wenn Kulturen aufeinander prallen, hilft Einsicht und Verständnis.
mehr

Essays

Die Essays auf »Sprache für die Form« setzen sich wissenschaftlich und theoretisch mit Design und Rhetorik auseinander. Das nahende Bauhaus-Jubiläum ist diesmal Thema eines der drei Essays, sodann werden die »Rhetorik der Technik« betrachtet sowie die schöne neue Welt der virtuellen Realität.
mehr

Essay

Böse Objekte oder böses Bauhaus?

Über Mythen, Moral und Merchandising

Von Julia Meer

Anläßlich des herannahenden Bauhaus-Jubiläums denkt Julia Meer über den Mythos des Funktionalismus, die Angst vor den Dingen und das Misstrauen gegenüber Designern nach.
mehr

Essay

Zur Rhetorik der Technik

Aufriss eines Forschungsgebietes

Von Volker Friedrich

Wie ließe sich Technik aus einer rhetorischen Perspektive erforschen? Welche Rolle spielte das Design in einer Rhetorik der Technik? Derlei Fragen geht Volker Friedrich nach.
mehr

Essay

Schöne neue Welt?

Chancen und Herausforderungen der virtuellen Realität

Von Rainer Wiest

Virtual- und Mixed-Reality liegen im Trend und buhlen um die Gunst der Konsumenten. Ein guter Grund für Rainer Wiest, die Thematik aus der Sicht eines Gestalters zu betrachten.
mehr

Rezensionen

Bücher, Filme, Ausstellungen – »Sprache für die Form« rezensiert, was für Designer und Rhetoriker von Belang ist. Und das muss nicht immer nur von heute sein, Aktuelles kann auch eine Geschichte haben.
mehr

Buchbesprechung

»Wir alle sind klüger als jeder Einzelne von uns«

Tim Brown: »Design Thinking« verändert Unternehmen

Von Johannes Zimmerer

Zu Innovation gehört mehr als eine gute Idee. Tim Brown zeigt in seinem Buch »Change by Design«, wie »Design Thinking« Organisationen verändert und zu mehr Innovationen führt.
mehr

Buchbesprechung

»Es wird Zeit, dass Design sich einmischt«

Florian Pfeffer fragt nach der neuen Rolle des Designs

Von Elena Hadulla

Florian Pfeffer wirft in seinem Buch »To do: Die neue Rolle der Gestaltung in einer veränderten Welt« Fragen nach der Zukunft einer ganzen Branche auf. Klare Antworten gibt es dabei nicht immer, Inspiration schon.
mehr

Buchbesprechung

»Nicht mehr als sieben Worte«

Jo Wickert gibt praktische Tipps zum »Creative Brief«

Von Bettina Schröm

Die richtigen Fragen stellen, gut zuhören und einen guten Service bieten: Designprofessor Jo Wickert zeigt, wie der »Creative Brief« Schritt für Schritt gelingen kann und wo die Fallstricke liegen.
mehr