Frühjahr 2014

 

Werte Leserinnen und Leser,

das wissenschaftliche E-Journal »Sprache für die Form« präsentiert Ihnen, informativ und unterhaltsam, seine bislang umfangreichste Ausgabe (Nr. 4, Frühjahr 2014):

· sechs Interviews – befragt haben wir die fünf Designer Adrian Shaughnessy, Uwe Göbel, Sascha Lobe, Nikki Gonniseen und Hung Lam sowie den Lektor Martin Hielscher;
· elf Essays – zu unserem Schwerpunktthema, das »erste Berner Arbeitstreffen zur visuellen Rhetorik«, die Initiatoren Arne Scheuermann und Annina Schneller führen in die Tagung ein, Bettina Schröm gibt in ihrem Bericht den Überblick, neun Vorträge wurden zur Grundlage von neun Essays;
· fünf Rezensionen – zu Büchern und Filmen, von der Psychologie für Gestalter in einer semantischen Wende hin zu schweigsamen Streifen;
· sechzehn Illustrationen fotografischer Natur, von Valentin Wormbs;
· zwei Alltagsmythen – Evelyn Prochota lauscht der Kuckucksuhr, Emin Hasirci sprüht aus Dosen;
· Rhetorik-Wörterbuch für Designer – es sind wieder Einträge hinzugekommen;
· Archiv – die bisherigen drei Ausgaben finden Sie im Archiv, das leider noch auf ausgeklügelte Suchfunktionen warten muss, wir arbeiten daran …
· der wissenschaftliche Beirat von »Sprache für die Form« ist gewachsen, zu Arne Scheuermann, Brian Switzer und Valentin Wormbs haben sich Francesca Vidal, Uwe Göbel, Ulrich Heinen, Klaus Kornwachs und Bernd Steinbrink gesellt.

Hören und lesen Sie »Sprache für die Form« – und empfehlen Sie uns bitte weiter.

Ihr
Volker Friedrich
Herausgeber

PS Die fünfte Ausgabe von »Sprache für die Form« ist für den Herbst 2014 geplant.