Hördatei

»Gestaltwahrnehmung hat eine kulturelle Komponente«

Rainer Gabriel über Designer in der Forschung

Interview von Shayenna Misko und Eduard Helmann


Rainer Gabriel hat als Kommunikationsdesigner in der interdisziplinärer Forschungsgruppe »TRACE« (Transmission in Rhetorics, Arts and Cultural Evolution) Erfahrungen gesammelt und eine Doktorarbeit auf der Grundlage experimenteller Forschung ausgearbeitet. Rhetoriker und Neurowissenschaftler versuchen in dieser Forschungsgruppe kulturelle Evolutionstheorien zu entwickeln und sie durch neurowissenschaftliche Experimente zu überprüfen.

»Ohne das Zutun der künstlerischen oder designerischen Seite hätten diese Experimente gar nicht stattfinden können«, hebt Gabriel hervor und geht im Interview der Frage nach, welche Rolle Designer in Forschungsgruppen einnehmen und wie sie an der Visualisierung von Forschung mitwirken können. In den Experimenten für seine Doktorarbeit ging er den kulturellen Prägungen nach, die unserer Wahrnehmung vorausgehen.


»Sprache für die Form«, Ausgabe Nr. 3, Herbst 2013