Hördatei

»Ideen müssen gefährlich sein«

Lars Harmsen über die Momente, alles zu hinterfragen

Interview von Simon Baßler


Er ist ein Kind der Pop-Kultur und sucht eher die Irritation als die Provokation: Der Designer, Design-Journalist und Blogger Lars Harmsen sieht den Gestalter nicht ausschließlich in der Rolle des Dienstleisters. Vielmehr will er als »Autor« seiner Arbeiten auch eine eigene Haltung vertreten. Idealiter geht diese einher mit Farbigkeit, Witz und Intelligenz – begründen möchte Harmsen dabei nicht immer, was er tut.

Lars Harmsen lehrt an der Fachhochschule Dortmund. Im Interview spricht er über Design-Instinkt und die richtigen Momente, alles zu hinterfragen.


»Sprache für die Form«, Ausgabe Nr. 3, Herbst 2013