Begriff

Klimax

lat. climax, gradatio; griech. klimax; dt. (Sinn-, Ausdrucks-)Steigerung | | Mit einer Klimax wird mittels der Wiederholung von Worten oder Satzteilen eine Steigerung erzeugt (»Sie ist eine ganz besondere Frau, nein, die Frau, eine Schönheit, nein, das Schöne, ein Engel, nein, gewiss eine Göttin«). | | In der visuellen Gestaltung können mittels Steigerungen, zum Beispiel das stetige Verstärken eines Farbimpulses, dramaturgische Effekte und wachsende Intensität hervorgerufen werden.