Martin Hielscher

Prof. Dr. phil. Mar­tin Hiel­scher ist Kri­ti­ker, Autor, Über­set­zer und Lek­tor. Nach Sta­tio­nen als Lek­tor beim Luch­ter­hand Lite­ra­tur­ver­lag und beim Ver­lag Kie­pen­heu­er & Witsch ist er seit 2001 Pro­gramm­lei­ter für Bel­le­tris­tik beim Ver­lag C. H. Beck in Mün­chen. Im Jahr 1998 war Hiel­scher Gast­pro­fes­sor an der Washing­ton Uni­ver­si­ty in St. Lou­is und 2001 am deut­schen Lite­ra­tur­in­sti­tut der Uni­ver­si­tät Leip­zig. Er ist Dozent an der Lud­wig-Maxi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät in Mün­chen und hat eine Hono­rar­pro­fes­sur an der Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät in Bam­berg inne. Zudem ist er Theodor-W.-Adorno-Professor an der »European Gra­dua­te School« in Saas-Fee in der Schweiz und ist dort Dekan der Fakul­tät »Medi­en und Kom­mu­ni­ka­ti­on«.