Hördatei

»Rhetorik ist natürlich auch Verführung«

Für Klaus Wiegerling gehört Rhetorik zum Design

Interview von Michael Ingino


Klaus Wiegerling spricht über die grundlegenden Parallelen zwischen Rhetorik und Gestaltung: Vermittlung und Angemessenheit. Die Rhetorik ist die »Kunstfertigkeit der optimalen Vermittlung«, ein Anspruch der auch an Gestalter gestellt wird. Dazu gehöre auch die ästhetische Ausformung sowie praktische Fähigkeiten wie Führung und Beeinflussung – was gleichzeitig ein zentrales Problem von Rhetorik und Gestaltung sein kann. Der moralische Anspruch, der in der Rhetorik klar formuliert wird, müsse auch im Design berücksichtigt werden:  »Zur angemessenen Vermittlung gehört auch Werben um Vertrauen«, denn langfristiger Erfolg schließe Vertrauen ein.

Zudem geht er auf das schwierige Verhältnis zwischen Authentizität und Anpassung an eine Zielgruppe ein.


»Sprache für die Form«, Ausgabe Nr. 1, Herbst 2012