Begriff

Wiederholung

lat. repetitio, iteratio; griech. dilogia, epanalepsis; dt. Wiederholung | | Seien es einzelne Worte, Wortgruppen, Satzteile oder Sätze, Wiederholungen zielen auf eine Wirkungsverstärkung: »Wählt mich, mich, mich!« Wird im Übermaß wiederholt, wird die Wirkung nicht gesteigert, sondern gebrochen, ironisiert, ins Gegenteil verkehrt. | | Die Wiederaufnahme bereits eingeführter Gestaltungselemente kann zu einer Wirkungssteigerung, zum Beispiel durch Wiederkennung, führen. Dies soll beispielsweise durch den wiederkehrenden Einsatz einer Hausfarbe im »Corporate Design« erreicht werden.