Hördatei

»Hell – dunkel, laut – leise, voll – leer, vorne – hinten«

Peter Lederle: Überall wirken die gleichen MIttel

Von Simon Baßler und Marie-Christine von Locquenghien


»Man muss nicht unbe­dingt eine gro­ße Agen­tur sein, um für gro­ße Kun­den gute Arbeit zu machen«, erklärt Peter Leder­le das Mot­to der Agen­tur »Dis­codoe­ner«: »Auch in einer klei­nen Küche kann man gro­ße Schnit­zel bra­ten.« Im Inter­view beschreibt Peter Leder­le den inter­nen Arbeits­pro­zess und die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit dem Kun­den. Er ist der Mei­nung, dass man sei­ne Arbei­ten dann gut prä­sen­tie­ren und argu­men­tie­ren kann, wenn man über­zeugt davon ist.

Am Ende des Inter­views ver­rät Peter Leder­le, was es mit sei­ner per­sön­li­chen »Lieb­lings­lis­te von Wör­tern« auf sich hat und war­um sei­ne Agen­tur ver­sucht, so man­che Begriff­lich­keit zu ver­mei­den.