Hördatei

»Ideen müssen gefährlich sein«

Lars Harmsen über die Momente, alles zu hinterfragen

Von Simon Baßler


Er ist ein Kind der Pop-Kul­tur und sucht eher die Irri­ta­ti­on als die Pro­vo­ka­ti­on: Der Desi­gner, Design-Jour­na­list und Blog­ger Lars Harm­sen sieht den Gestal­ter nicht aus­schließ­lich in der Rol­le des Dienst­leis­ters. Viel­mehr will er als »Autor« sei­ner Arbei­ten auch eine eige­ne Hal­tung ver­tre­ten. Idea­li­ter geht die­se ein­her mit Far­big­keit, Witz und Intel­li­genz – begrün­den möch­te Harm­sen dabei nicht immer, was er tut.

Lars Harm­sen lehrt an der Fach­hoch­schu­le Dort­mund. Im Inter­view spricht er über Design-Instinkt und die rich­ti­gen Momen­te, alles zu hin­ter­fra­gen.