Klaus Erlach

Klaus Erlach ist Maschi­nen­bau-Inge­nieur und stu­dier­ter Phi­lo­soph. Sei­ne Dis­ser­ta­ti­on »Das Tech­no­t­op« behan­delt anthro­po­lo­gi­sche Deu­tun­gen der Tech­nik als Mit­tel blo­ßer Überlebens­sicherung oder aber als Vor­aus­set­zung für ein gelin­gen­des Leben.– Am Fraun­ho­fer Insti­tut für Pro­duk­ti­ons­tech­nik und Auto­ma­ti­sie­rung (IPA) in Stutt­gart arbei­tet Dr. phil. Klaus Erlach als Bera­ter zur Ver­bes­se­rung der Pro­duk­ti­ons­ab­läu­fe in Fabri­ken. Die von ihm wei­ter­ent­wi­ckel­te Gestal­tungs­me­tho­de aus dem Umfeld der »Lean Pro­duc­tion« hat er unter dem Titel »Wert­strom­de­sign« bei Sprin­ger publi­ziert.– Er ist Lehr­be­auf­trag­ter für Phi­lo­so­phie an der Uni­ver­si­tät Stutt­gart, Mit­glied des Fach­kol­le­gi­ums »Tech­nik­phi­lo­so­phie« sowie Redak­teur des Phi­lo­so­phie-Jour­nals »der blaue rei­ter«.