Ruedi Baur

Rue­di Baur stu­dier­te Gra­fik und Design an der Hoch­schu­le für Gestal­tung und Kunst in Zürich (HGKZ). Er war Mit­grün­der des Ate­liers BBV (Lyon, Mai­land, Zürich) sowie des Inté­gral con­cept. Der Ate­lier­ver­bund kon­zen­triert sich auf Cor­po­ra­te Iden­ti­ty, Leit- und Ori­en­tie­rungs­sys­te­me sowie Infor­ma­ti­ons­pro­gram­me. So hat Rue­di Baur unter ande­rem die Ori­en­tie­rungs­sys­te­me und visu­el­len Iden­ti­tä­ten geschaf­fen für den Flug­ha­fen Köln-Bonn, für das Film­mu­se­um und für das Cent­re Geor­ges Pom­pi­dou in Paris geschaf­fen. Von 1995 bis 2004 lehr­te Prof. Dr. h. c. Rue­di Baur an der Hoch­schu­le für Gra­fik und Buch­kunst Leip­zig, von 2004 bis 2011 stand der inter­na­tio­nal renom­mier­te Desi­gner dem das For­schungs­in­sti­tut für Design (Design2Context) an der Zür­cher Hoch­schu­le für Kunst vor. Er ist Mit­glied Alli­an­ce Gra­phi­que Inter­na­tio­na­le (AGI) und wirk­te als deren Prä­si­dent.