Doppelausgabe
Nr. 19 und 20, Frühjahr 2022

Wer­te Lese­rin­nen und Leser,

will­kom­men zu die­ser Aus­ga­be (Dop­pel­aus­ga­be Nr. 19 und 20, Früh­jahr 2022) des wis­sen­schaft­li­chen E-Jour­nals »Spra­che für die Form«. Dies­mal bie­ten wir Ihnen:

· fünf Inter­views – befragt haben wir Flo­ri­an Arnold, Gesa Lisch­ka, Frank Berzbach, Heinz-Ulrich Nen­nen und Petra Ste­phan;
· vier Essays – die Phi­lo­so­phen Klaus Korn­wachs und  Walt­her Ch. Zim­mer­li befas­sen sich mit dem The­ma »Krieg«, der Wis­sen­schafts­his­to­ri­ker Ernst Peter Fischer mit der Wahr­heit und ich mich mit der Bezie­hung von Rhe­to­rik und Auto­ri­tät;
· sie­ben Rezen­sio­nen – neue und »jung geblie­be­ne« Bücher wer­den vor­ge­stellt;
· 16 Illus­tra­tio­nen – schau­en zurück auf die zwei­te »Illo­Kon­stanz«;
· sechs All­tags­my­then – wid­men sich Ein­kaufs­zet­teln, Klei­der-Stüh­len, Abwasch, Sin­fo­nien vor Fens­tern, Ver­nied­li­chun­gen und Lastenrädern.

Im letz­ten Jahr kün­dig­te ich an die­ser Stel­le die Tagung »Rhe­to­rik ist Gestal­tung: Wort, Bild, Zei­chen« für den 4. und 5. Novem­ber 2022 in Kon­stanz an. Die Tagung kann nicht statt­fin­den, bit­te sehen Sie mir das nach, die Coro­na-Lage im letz­ten Jahr ließ ver­bind­li­che Zusa­gen der gewünsch­ten Refe­ren­ten nicht zu. Ob und wann ein neu­er Anlauf unter­nom­men wer­den kann, ist offen.

Vor gut zehn Jah­ren wur­de »Spra­che für die Form« in einem Modul des Mas­ter­stu­di­en­gangs »Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­sign« der Hoch­schu­le Kon­stanz kon­zi­piert und auf den Weg gebracht. Inzwi­schen sind ins­ge­samt 20 Aus­ga­ben – man­che als Ein­zel-, man­che als Dop­pel­aus­ga­ben – erschie­nen. Den Lesern (inzwi­schen mehr als 50000 pro Jahr) wur­den rund 70 Inter­views, 65 Essays, 40 Mythen des All­tags und 60 Rezen­sio­nen dar­ge­bo­ten sowie zwei Dut­zend Illus­tra­to­ren vor­ge­stellt und 50 Begrif­fe erläu­tert. Allen Stu­den­ten, allen Autoren und Inter­view­part­nern dan­ke ich sehr fürs Mit­wir­ken, Tobi­as Ber­ten­brei­ter (tech­ni­sche Redak­ti­on), Bet­ti­na Schröm (Redak­ti­on) und Bri­an Swit­zer (Art­di­rec­tion) für die andau­ern­de Unterstützung.

Hören und lesen Sie »Spra­che für die Form« – und emp­feh­len Sie uns bit­te weiter.

Ihr
Vol­ker Fried­rich
Her­aus­ge­ber

PS Die ein­und­zwan­zigs­te Aus­ga­be von »Spra­che für die Form« erscheint vor­aus­sicht­lich im Herbst 2022.